handel.de / treff / forum / allgemein 

handel.de - Allgemein

hilfe   Zurück zur Startseite

Allgemein

Mit der Bitte um Beachtung:
Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen und thematisch oder inhaltlich deplatzierte Beiträge wie z.B. persönliche Angriffe oder Einstellung von Beiträgen, die Rechte Dritter verletzen, werden von uns kommentarlos gelöscht!

Bitte loggen Sie sich ein, um einen neuen Beitrag zu schreiben!


 Alle Themen anzeigen

Beiträge suchen
sortiert nach: Treffer/Seite
 Nebenverdienst zu Witwenrente? (blauerregen, 26.04.2019, 13:26 Uhr)
(2 Antworten, letzter Beitrag: 29.05.2019, 23:16 Uhr)

Hallo,

mein Vater ist vor Kurzem verstorben und meine Mutter wird dann Witwenrente bekommen, da sie ja verheiratet waren.

Meine Frage dazu ist jetzt, ob sie nebenbei trotzdem noch etwas dazuverdienen kann? Oder ob sie dann kein Recht mehr auf Witwenrente hat?
- ANZEIGE -
Zweig einklappen Re[0]: Nebenverdienst zu Witwenrente? (astridleitner, 29.04.2019, 11:28 Uhr)
 Hallo,

das tut mir sehr Leid für euch. Aber ja, es gehört nun mal zum Leben dazu, wie die Geburt. Trotzdem mein herzlichstes Beileid für euch.

Also die gesetzliche Witwenrente bekommt sie in den ersten 3 Monaten nach dem Tod ihres Ehemannes grundsätzlich in voller Höhe ausbezahlt. Danach wird entschiedene, ob sie die große Witwenrente (55 %) oder die kleine (25 %) bekommt. Jedoch muss sie mit Abzügen rechnen, wenn sie selbst noch ein Einkommen hat. Das ist jedoch schwer zu beurteilen als Laie, da es ja verschieden Gesetze und Verordnungen gibt, die je nach Fall unterschiedlich zu behandeln sind. Auf dieser Seite findet ihr eine gute Übersicht dazu: https://www.gevestor.de/details/witwenrente-und-eigene-rente -so-viel-wird-abgezogen-756248.html

Die verlässlichsten Infos bekommt ihr dann halt schon von der zuständigen Behörde. Und nicht vergessen: Die Witwenrente muss beantragt werden! Sie wird nicht automatisch ausbezahlt.

LG
Zweig einklappen Re[0]: Nebenverdienst zu Witwenrente? (HelgaS92, 29.05.2019, 23:16 Uhr)
 Warum den nicht, sie kann ihr Geld in was investieren und so eine gute Wertanlage bekommen. Selbst sammle ich seit einer langen Zeit Briefmarken und kann sagen, dass es mehr als ein Hobby ist. Meine Briefmarken lasse ich auch von einem Profi bewerten lassen und dabei hilft mir immer https://briefmarken-geerbt.de/briefmarken-schaetzen-lassen/ , wo sie Experten haben, dir mir helfen die Briefmarken richtig schätzen zu lassen.

Briefmarken kann man auch leicht im Netz auf Auktionen erwerben und falls jemand von euch interessiert ist, auch in Briefmarken sein Geld zu investieren, kann man dort auch mehr Infos dazu bekommen.

LG
                                                                                                                 
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im handel-Forum diskutiert werden.
http://handel.de/treff/forum/allgemein   20.06.2019   Zum Seitenanfang