handel.de  


MITGLIEDER

 Login
 Neuanmeldung

BRANCHENBUCH

 Firmen
 Neueintrag
 Verbände

SERVICE

 Ausschreibungen
 Neugeschäft
 Kleinanzeigen
 Jobangebote
 Jobgesuche
 Kalender
 Links

MAGAZIN

 Artikel
 Mediaboard
 Ausbildung
 Produkte

TREFFPUNKT

 Chat
 Foren

INFOS

 Admins
 Impressum
 Datenschutz
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
Eine webpool Produktion

handel.de / magazin / produkte  hilfe   Druckversion

Produkte


urzeit, 02.12.2005

Schenken Sie doch einen Saurier!

Ungewöhnliche Präsente zu Weihnachten oder anderen Anlässen

 Wiesbaden - Alle Jahre wieder stellt sich für viele Leute in den Wochen und Tagen vor Weihnachten die schwierige Frage, was sie ihren Verwandten, Freunden oder Bekannten schenken sollen. "Sie oder er hat doch schon alles" wird bei dieser Gelegenheit oft geseufzt. "Schenken Sie doch einen Saurier!" rät der renommierte Wissenschaftsautor und Fossilienhändler Ernst Probst aus dem Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kostheim.

- ANZEIGE -

Er hat sich sich durch zahlreiche populärwissenschaftliche Bücher - wie \"Deutschland in der Urzeit\", \"Rekorde der Urzeit\" und \"Dinosaurier in Deutschland\" (letzterer Titel zusammen mit Raymund Windolf) einen Namen gemacht und betreibt die Online-Shops http://www.antiquitaeten-shop.net und http://www.urzeit-shop.com im Internet.

Ernst Probst verkauft in seinen Online-Shops fossile Saurier für fast jeden Geldbeutel. Am preiswertesten sind Zähne von Raub-Dinosauriern der Gattung Spinosaurus, die in der Kreidezeit vor rund 95 Millionen Jahren in Nordafrika die Gegend unsicher machten. Spinosaurus war bis zu 12 Meter lang und trug ein mannshohes Hautsegel auf dem Rücken, das ihn zu Lebzeiten wie einen Drachen aussehen ließ. Preise: ab 49 Euro.

Erschwinglich sind auch die weniger als 10 cm langen Branchiosaurier oder Kiemensaurier aus der Permzeit vor etwa 290 Millionen Jahren. Dabei handelt es sich um Altfunde aus der Zeit vor 1986, als solche fossilen Amphibien bzw. Saurier im Gegensatz zu heute noch in Südwestdeutschland gesucht und geborgen werden durften. Diese Branchiosaurier sind teilweise mit Zähnen, Kiemen, Hautschatten, Wirbelsäule, Beinen, Fingern und Schwanz erhalten. Eine Besonderheit ist, dass fast alle Branchiosaurier auf sehr harten Steinplatten liegen, die gebrochen und geklebt sind, was der Schönheit dieser Saurier jedoch nicht schadet. Preise: meistens 49 bis 99 Euro. Teurer sind ungewöhnlich gut erhaltene Branchiosaurier oder Platten mit 2 oder mehr Sauriern.

Tiefer in den Geldbeutel greifen muss man für rund 15 cm lange Kiemensaurier der Art Micromelerpeton credneri aus der Permzeit vor ungefähr 290 Millionen Jahren, die erwachsen bis zu 20 cm Länge erreichten. Auch diese Saurier sind Altfunde aus der Zeit vor 1986 und stammen aus Südwestdeutschland. Preise: 299 bis 399 Euro.

Als fossile Raritäten gelten Jungtiere des räuberischen Urlurchs Sclerocephalus haeuseri aus der Permzeit vor rund 290 Millionen Jahren. Erwachsene Tiere von Sclerocephalus (Hartschädel) wurden bis zu 2 Meter lang und jagten einst in südwestdeutschen Seen Fische und kleinere Saurier. Auf dem maskenhaft wirkenden Schädeldach von Sclerocephalus ist das rätselhafte "dritte Auge" sichtbar. Preise: mehr als 500 Euro

Nicht gerade billig sind auch Prachtfunde des Sauriers Discosauriscus pulcherrimus aus der Permzeit vor etwa 290 Millionen Jahren. Sie stammen von der berühmten Fossilienfundstelle Boskovice in Tschechien. Bei diesen Sauriern wurden der Schädel, die Wirbelsäule und die Beine mit Fingern ungewöhnlich gut überliefert. Preise: ab 499 Euro.

Eine wahre Augenweide sind auch andere Fossilien wie beispielsweise Fische aus der Jurazeit vor fast 150 Millionen Jahren aus Solnhofen in Bayern. Sie waren Zeitgenossen von Urvögeln der Gattung Archaeopteryx sowie von Flugsauriern und Zwerg-Dinosauriern. Aus Solnhofen bietet Ernst Probst außerdem fossile Insekten an wie Heuschrecken, Holzwespen und Libellen sowie fossile Krebse.

Reichhaltig ist das Angebot von fossilen Fischen aus der frühen und späten Permzeit vor etwa 290 bis 260 Millionen Jahren in den Online-Shops von Ernst Probst. Darunter sind die so genannten "Kupferschieferheringe" Palaeoniscum freieslebeni mit einer Länge bis zu 20 und mehr cm am preisgünstigsten (Preis: ab 49 Euro). Teurer sind zwei seltene Haie aus Südwestdeutschland.

Archäologische Funde, die das Herz vieler Sammler/innen höher schlagen lassen, sind erhältlich bei www.antiquitaeten-shop.net und www.archaeologie-shop.com. Beispielweise: Tonfiguren von Tieren, Menschen und Göttern aus dem Nahen Osten und Fernen Osten, rund 3000 Jahre alte Tongefäße aus der Bronzezeit, bronzene Schmuckstücke der Parther und der Kelten in Gestalt von Pferden mit und ohne Reiter.

*****

Urzeit-Shop / Antiquitäten-Shop & Fossilien-Shop:

Der Urzeit-Shop www.urzeit-shop.com wurde 2003 von dem Journalisten, Buchautor, Buchverleger, Fossilien- und Antiquitätenhändler Ernst Probst - www.ernstprobstbiografie.de.vu - gegründet. 2004 eröffnete er den Antiquitäten-Shop & Fossilien-Shop www.antiquitaeten-shop.net - In beiden Online-Shops werden fossile Amphibien (Saurier) und Reptilien (Reptilien) sowie Fossilien aus Solnhofen angeboten, im Antiquitäten-Shop & Fossilien-Shop außerdem zahlreiche archäologische Funde (Tonfiguren, Tongefäße, Keilschriften).

*****

Kontaktdaten:

Ernst Probst
Urzeit-Shop
www.urzeit-shop.com
Antiquitäten-Shop & Fossilien-Shop
www.antiquitaeten-shop.net
Im See 11
D-55246 Mainz-Kostheim
Telefon: +49 (0)6134 21152
Fax: +49 (0)6134 26665
E-Mail: ernst.probst@gmx.de
Steuernummer: 043 857 603 23
UID-Nummer: DE154994733


Dieser Artikel wurde von 2 Mitgliedern abgerufen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bewerten, zu diskutieren oder weiterzuempfehlen.
Bewertung dieses Artikels

0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten0.0 von 5 Punkten
Dieser Artikel ist bisher unbewertet.



Publiziert am 02.12.2005. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH.

                                                                                                                 
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im handel-Forum diskutiert werden.
http://handel.de/magazin/produkte   13.08.2020   Zum Seitenanfang

MESSENGER
bitte loggen Sie sich ein
oder melden Sie sich an.

AKTUELLES
Aktuelle Beiträge

11.08.2020
- Wetti2: Urlaub in Nordamerika
- Ralli: Geschenke für Geschäftskunden
10.08.2020
- kloserBurger: Re[0]: Hilfe zur Unternehmens ...
- astridleitner: Hilfe zur Unternehmens Neugrün...
- eddielein: Re[3]: Woher Küche kaufen?
- SotistaM: Re[2]: Woher Küche kaufen?
- Bleistift:
08.08.2020
- JanaBlue: Re[0]: Catering in und rund um...
- Caro1981: Catering in und rund um Rosenh...
06.08.2020
- Peer0: Re[0]: Gibt es heute noch Kron...
- MG1985: Gibt es heute noch Kronleuchte...
05.08.2020
- MartG: Re[0]: Seriosität eines Umzugs...
- hohedeb: Re[0]: Geld sparen?
04.08.2020
- Mario777: Wir evakuieren ein Auto seit m...
03.08.2020
- Basti0: Re[0]: Kann man jeden Drucker ...
02.08.2020
- Chalet0: Kann man jeden Drucker Kalibri...
31.07.2020
- HelgaS92: Re[0]: Wie Partner online find...
- Manker2: Wie Partner online finden?
29.07.2020
- ecor: Re[2]: Rund um ein Blog
28.07.2020
- incoscente: Re[1]: Rund um ein Blog

 mehr Beiträge    Abo