handel.de  


MITGLIEDER

 Login
 Neuanmeldung

BRANCHENBUCH

 Firmen
 Neueintrag
 Verbände

SERVICE

 Ausschreibungen
 Neugeschäft
 Kleinanzeigen
 Jobangebote
 Jobgesuche
 Kalender
 Links

MAGAZIN

 Artikel
 Mediaboard
 Ausbildung
 Produkte

TREFFPUNKT

 Chat
 Foren

INFOS

 Admins
 Impressum
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
Eine webpool Produktion

handel.de / magazin / ausbildung / Bankkaufmann  hilfe   Druckversion

Aufgabe und Arbeitsbereich
Berufliche Qualifikationen
Welchen schulischen Abschluss benötigt man
Dauer der Ausbildung
Inhalte der Berufsausbildung
Zur Neuordnung von 1998
Quelle


Aufgabe und Arbeitsbereich
Der Bankkaufmann/ die Bankkauffrau ist in allen Geschäftsbereichen der Kreditinstitute tätig. Aufgaben der Bankkaufleute sind Akquisition, Beratung und Betreuung von Kunden sowie Verkauf von Bankleistungen, insbesondere von standardisierten Dienstleistungen und Produkten. Typische Arbeitsgebiete sind Kontoführung, Zahlungsverkehr, Geld- und Vermögensanlage sowie das Kreditgeschäft. Weitere Arbeitsgebiete sind z.B. Controlling, Organisation und Datenverarbeitung, Personalwesen, Revision sowie Marketing, die in der Regel eine Spezialisierung erfordern.

Berufliche Qualifikationen
Bankkaufleute
-beraten Kunden bei der Wahl der Kontoart
-wickeln nationalen und internationalen Zahlungsverkehr für Kunden ab
-beraten Kunden über Nutzungsmöglichkeiten von Konten
-bearbeiten Kundenaufträge im Rahmen der Kontoführung
-beraten Kunden über verschiedene Zahlungsverkehrsprodukte incl. Electronic-Banking-Produkte
-beraten Kunden über Anlagen auf Konten
-beraten Kunden über Anlagemöglichkeiten in Aktien, Schuldverschreibungen, Investmentzertifikaten
-bearbeiten Wertpapierorders
-verkaufen Geldanlageprodukte
-beraten Kunden über Finanzierungen
-beurteilen Sicherheiten und bearbeiten Sicherungsvereinbarungen
-schätzen Kreditrisiken ein
-wirken bei der Bearbeitung von Krediten mit
-werten Geschäftsvorgänge mit Hilfe der Instrumente des betrieblichen Rechnungswesens aus
-beurteilen Kosten und Erlöse einer Kundenbeziehung
-bearbeiten Aufgaben unter Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen
-verfügen über Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie über Problemlösungs- und Entscheidungsfähigkeit

Welchen Abschluss braucht man, um eine Ausbildung als Bankkaufmann/frau zu machen?
Um eine Ausbildung in diesem Bereich tätigen zu wollen, benötigt man mindestens einen Realschulabschluss.

Wie lange dauert die Ausbildung?
Die Ausbildung zum Bankkaufmann/ zur Bankkauffrau dauert in der Regel 3 Jahre. Sie findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Inhalte der Berufsausbildung
Ausbildungsberufsbild:
Das ausbildende Unternehmen
-Stellung, Rechtsform und Organisation
-Personalwesen und Berufsbildung
-Informations-und Kommunikationssysteme
-Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit te
-Umweltschutz
Markt- und Kundenorientierung
-Kundenorientierte Kommunikation
-Marketing
-Verbraucher- und Datenschutz
Kontoführung und Zahlungsverkehr
-Kontoführung
-Nationaler Zahlungsverkehr
-internationaler Zahlungsverkehr
Geld- und Vermögensanlage
-Anlage auf Konten
-Anlage in Wertpapieren -Anlage in anderen Finanzprodukten
Kreditgeschäft
-Standardisierte Privatkredite
-Baufinanzierung
-Firmenkredite
Rechnungswesen und Steuerung
-Rechnungswesen
-Steuerung

Zur Neuordnung von 1998
Die Neuordnung greift das neue Leitbild der Bankmitarbeiter/-innen auf und stellt kunden- und marktorientiertes Denken und Handeln ins Zentrum der Ausbildung. Sozial-, Methoden- und personenbezogene Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Denken in Zusammenhängen, Verantwortungsbewußtsein, Teamfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Kreativität und Flexibilität sowie nicht zuletzt Bereitschaft und Fähigkeit zum Lernen sind daher neben der Fachkompetenz gezielt zu vermitteln bzw. zu fördern, um berufliche Handlungskompetenz als Ziel der Ausbildung zu erreichen. Die Frage, ob dem Generalisten oder dem Spezialisten die Zukunft gehört, wurde für die Ausbildung eindeutig zugunsten des Generalisten beantwortet, während die Spezialisierung im Rahmen der Fortbildung einsetzen kann.

Quelle
Die verwendeten Informationen zu dem Berufsbild des Bankkaufmanns/ der Bankkaufmann wurden nach freundlichen Genehmigung des Bundesinstitutes für Berufsbildung verwendet. Weitere Informationen gibt es auch unter http://www.bibb.de                                                                                                                  
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im handel-Forum diskutiert werden.
http://handel.de/magazin/ausbildung/Bankkaufmann   17.10.2017   Zum Seitenanfang
MESSENGER
bitte loggen Sie sich ein
oder melden Sie sich an.

AKTUELLES
Aktuelle Beiträge

30.09.2017
- Markus_Wanders: Re[0]: Fruit Juices
14.09.2017
- hamcos: work@sig – Schüler entdecken I...
21.08.2017
- DirkZimmermann: Studie: „Schöne, neue Servicew...
15.08.2017
- M_Bohlmann: Re[0]: Auto Vermietung
09.08.2017
- limbo0: Auto Vermietung
13.07.2017
- Claire1: Plattform-Revolution : Erfolg v...
05.07.2017
- arnobalzer: ... und sie gibt es doch, die ...
18.04.2017
- stargem: Cane Sugar
24.01.2017
- sybrands: Neue Fahrplanauskunft
09.01.2017
- Lange4: Hausratversicherung Test
12.07.2016
- Buchhandlung: Der Club der Idealisten
13.05.2016
- elkemaehlmann: Relaunch der Webseite von Elke...

 mehr Beiträge    Abo